© 2018 POLNISCH LIEGT NAHE 
Impressum: Angaben gemäß § 5 TMG und § 55 RStV: Landkreis Vorpommern-Greifswald, Feldstraße 85a, 17489 Greifswald. Verantwortlich für die Erstellung dieser Seite zeichnet grundsätzlich der Landrat Michael Sack (Tel: 03834 8760-1000) Verantwortlich im Sinne des Pressegesetzes: Achim Froitzheim (03834 8760-1003).

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon

Das Projekt wird durch die Europäische Union aus Mitteln des Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) kofinanziert.

In die Nachbarsprache eintauchen

 

Die Idee

Polnisch liegt nahe 
Zwei Sprachen, eine Region

Das grenzüberschreitende Interreg-Projekt

"Nachbarspracherwerb von der Kita bis zum Schulabschluss - der Schlüssel für die Kommunikation in der Euroregion Pomerania"

hat ein Ziel: das sprachliche Zusammenrücken in der deutsch-polnischen Grenzregion.

Mit dabei sind die Verwaltungen der Stadt Szczecin (Leadpartner), der Landkreise Vorpommern-Greifswald und Uckermark, die Universität Greifswald, die Regionale Arbeitsstelle für Bildung, Integration und Demokratie in Mecklenburg-Vorpommern e.V. (RAA MV), das Weiterbildungsinstitut des ZCEMiP in Szczecin und das Amt Gramzow (Uckermark)

Polnisch liegt nahe. Vor allem bei uns. Wir setzen uns dafür ein, dass in Deutschland mehr Polnisch gelernt wird. Und in Polen noch selbstverständlicher Deutsch. Für unsere Zukunft in einer starken gemeinsamen Region.

Steffen Möller ist unser Botschafter für den Nachbarspracherwerb

Wir haben Steffen Möller als Botschafter für den Nachbarspracherwerb gewonnen! Mit ihm wollen wir zeigen, dass es sich lohnt, in die Nachbarsprache einzutauchen.

 

Am 25. Januar 2020 kommt der bekannte Schauspieler, Schriftsteller und Kabarettist  nach Pasewalk. Mehr dazu bald hier und auf facebook!  

Aktuelles

 

Vorteile

Mit Polnisch volle Kraft voraus

Polnisch bringt eine Menge Vorteile in unserer Region. Und sogar noch mehr, je früher die Sprache begonnen wird. Jetzt heißt es nur noch: schnell loslegen und die Zukunft gestalten. Für eure Träume und die eurer Kinder.

Früh fällt leicht

 

Ähnlich wie die Muttersprache: Je früher man mit Polnisch startet, desto leichter fällt es. Und wo ginge das besser als in
unserer Region?

Chancen in der Region

 

Heute schon Berufschancen in der Region sichern: Polnisch eröffnet Möglichkeiten hier vor Ort. Für Eltern und Kinder.

Mehr Möglichkeiten

 

Kinder, die früh mehrere Sprachen erwerben, lernen später auch weitere Sprachen wie Englisch oder Französisch schneller.

Extra Power

 

Wer früh mehrere Sprachen beherrscht, hat Studien zufolge mehr Selbstvertrauen. Und häufig auch bessere Schulleistungen als Gleichaltrige.

Lernen heute

 
Mit Polnisch spielend starten

Sprachen sprechen fast ohne Lernen. Das geht? Ja, denn früh im Leben fällt Spracherwerb Kindern sehr leicht. Ähnlich wie die Muttersprache erschließen sie sich Begriffe aus dem Alltag heraus. Diese Methoden setzt man heute bewusst von der Kita an ein.

Nah an den Kindern gemeinsam mit den Eltern

 

Kinder sind offen und neugierig, Eltern wollen sie stärken und fördern. Der RAA MV e.V. begleitet und berät Eltern und ihre Kinder bei der Wahl des richtigen Sprachangebots.

Auf neuestem Stand mit qualifiziertem Personal

 

Für unsere Region entwickelt eigens die Universität Greifswald die Lehrmaterialien für Polnisch und qualifiziert Polnischlehrkräfte. Damit jedes Kind von der Kita bis zum Schulabschluss nahtlos mit Materialien nach neuestem Stand lernt. Spracherwerb baut so sinnvoll aufeinander auf. Modernstes Lernen mit Polnisch.

 

Mitsprechen!

POLNISCH LIEGT NAHE 

info@polnisch-liegt-nahe.de

Tel: 03834 8760-1819

Das Projekt wird durch die Europäische Union aus Mitteln des Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) kofinanziert.

Kontakt

Ich spreche Polnisch

Ich spreche Polnisch. Mówię po polsku.